Manfred Schmid > Stuckateur und Maler > Professionelle Schimmelbeseitigung

Professionelle Schimmel-Beseitigung

Sie haben dunkle Flecken an Ihren Fensterrahmen,
an Wänden und an der Decke?
Ein muffiger, modriger Geruch liegt in Ihren Räumen?
Sie leiden zunehmend an Allergien und Atemwegserkrankungen?


Dann hat sich »Herr Schimmel« bei Ihnen eingenistet.

Eine der Hauptursachen für Schimmelbefall in Wohnräumen ist Feuchtigkeit.
Viele Außenwände sind unzureichend gedämmt. Moderne Fenster schließen so gut, dass zwar die beabsichtigte Wärmedämmung durchaus funktioniert, jedoch der nötige Luftaustausch vermindert wird. Folge: Die Luftfeuchte steigt.

In der normalen Raumluft gibt es zahlreiche Mikroorganismen, die sich unter diesen humiden Bedingungen enorm schnell vermehren – und sich als Schimmelflecken bemerkbar machen.

Wie halten wir Herrn Schimmel auf?

Wie können Sie Herrn Schimmel beseitigen, wenn er sich bereits zusehends vermehrt?

Kleiner Schimmelbefall
Selbst ein kleinerer Schimmelbefall sollte mit Vorsicht entfernt werden. Entfernen Sie Schimmel nur selbst, wenn Sie weder allergisch sind, noch an chronischer Atemwegserkrankung leiden. Besonders Personen mit angeschlagenem Immunsystem sollten sich in jedem Fall vor Schimmelbefall fernhalten.

Großer Schimmelbefall
Lassen Sie größeren Schimmelbefall stets nur von einem Fachmann entfernen.
Fragen Sie besser uns.

Regel Nummer 1: Vorsicht ist geboten.

Chemische Entfernungsmittel dürfen innerhalb der Wohnräume nur sehr vorsichtig eingesetzt werden. Wichtig hierbei ist eine ausreichende Belüftung! Die Wirksamkeit und Gesundheitsverträglichkeit handelsüblicher sogenannter »Anti-Schimmel-Mittel« kann bei der falschen Anwendung sehr schnell in Unwirksamkeit bis hin zu Gesundheitsgefährdung umschlagen!

Bedenken Sie:
Was derart resistente Organismen abtötet,
kann für die menschliche Gesundheit nicht völlig harmlos sein.

Wie verhindern wir, dass Herr Schimmel zurückkommt?

Was, wenn »Herr Schimmel« beseitigt wurde. Kann er zurückkommen? Ja.
Denn leider ist es nicht damit getan, den Schimmel restlos zu beseitigen
– er wird wiederkommen, wenn die Ursachen nicht mit beseitigt wurden.

Wie beseitigt man die Ursachen?

  • Richtig heizen
  • Richtig dämmen
  • Richtig möblieren
  • Richtig lüften
    Dauerlüften vermeiden,
    statt dessen Stoßlüften und Querlüften

 

Tipps von Inspektor Schmid

Inspektor Schmids Tipps für Beseitigung von kleinem Schimmelbefall:

1)
Schimmelige Stellen niemals mit bloßen Händen berühren. Verwenden Sie Einmal-Handschuhe.

2)
Schützen Sie sich bei größerem Befall mit einer Atemschutzmaske / Staubmaske.

3)
Schimmel-Stellen zuvor befeuchten, niemals trocken abreiben. Schimmelsporen gelangen dadurch in die Raum- und somit in die Atemluft.

4)
Alle befallene Materialien komplett entsorgen, da auch abgetötete Pilze und Bakterien Atemwegsreizungen und allergische Reaktionen hervorrufen können.


Fragen Sie besser uns.
Wir haben die Mittel, Herrn Schimmel aufzuspüren, die Ausrüstung und die Erfahrung, ihn für immer aus Ihren Räumen zu verbannen.